Kategorie-Archiv: Veröffentlichungen

Polizeibesuch 2019

Am 14.02.2019 ist es endlich soweit und die Dinos (Schulanfänger) dürfen die Polizeidienststelle in Montabaur besuchen. Der Polizist empfängt alle in der Innenstadt und wir lernen, die Ampeln richtig zu nutzen oder einen Zebrastreifen zu überqueren. Eine uneinsichtige Ecke üben alle mit dem „Giraffenhals“ zu bewältigen.
Nach dem Frühstück in der Polizeiwache dürfen sich die Kinder die Leitstelle ansehen und bekommen erklärt, wie weit das Gebiet reicht oder wo die Anrufe der Bürger eingehen. Und dann wird es richtig spannend. Herr Hommrich begleitet die „Dinos“ in die Kellerräume und zeigt eine der Zellen. Gemeinsam sind alle sogar so mutig und lassen sich für 10 Sekunden dort einschließen. Zuletzt dürfen alle Schulanfänger noch im Dienstwagen Platz nehmen, dabei die Sirene hören oder das Blaulicht sehen.

Herr Hommrich erklärt, wofür das Absperrband oder der Riesen-Zollstock benötigt werden.
Das war ein ganz schön spannender Tag mit vielen Informationen. Wir verabschieden uns bei Herrn Hommrich und bedanken uns, dass er alle in die spannende Welt der Polizisten eingeführt hat.

Gespannt hören die Dinos zu, was zu beachten ist,
wenn man die Straße am Zebrastreifen überquert
Eine ausführliche Besichtigung vom Polizeiauto zum Abschluss darf nicht fehlen

Dinos 2019 besuchen die Stadtbücherei

Mit dem Bus ging es auf Entdeckungsreise in die Stadtbücherei in Selters. Dort stellte uns Frau Lantermann das Bilderbuchkino mit der Geschichte:  “Hut auf, Party ab!“ vor. In der Geschichte bekommt ein Junge eine Einladung zu einer Themen-Party. Und dafür muss der Junge unbedingt einen Hut mitbringen. Mit Entsetzten stellt er fest: Er besitzt gar keinen! Es scheint wie verhext, bis sich herausstellt, dass es sich um ein Missverständnis handelt. Die Kinder hörten gespannt der Geschichte und erzählten begeistert davon nach ihrer Rückkehr. Vielen Dank dem Büchereiteam für die Einladung. Bleibt nun zu hoffen, dass die künftigen Schulanfänger mit Unterstützung der Eltern rege Gebrauch an dem Büchereiangebot machen und weiterhin viel Spaß beim „Buchstaben entdecken“ haben werden.

Da staunten die Dinos 2019:
Es gab jede Menge Buchstaben zum Sortieren.

Weihnachten 2018

„Auf die Suche nach dem Weihnachtsstern“

…begaben sich die Kinder der Kita. Regenbogen in Marienrachdorf bei ihrer Weihnachtsandacht, zu der Eltern, Großeltern und Freunde eingeladen waren.

Die Kinder erzählten in ihrem Weihnachtsspiel die Geschichte von den Weihnachtszwergen, die viele Tiere, Hirten, Engel und Sterne auf der Suche nach dem besonderen Stern treffen.   Für alle, denen es nicht so gut geht, sprachen die Kinder Fürbitten, dass auch für sie ein Stern leuchtet. Mit einem selbstgemachten Weihnachtsgeschenk an die Eltern verabschiedeten sich alle mit besten Wünschen für das Neue Jahr 2019.

Die Weihnachtszwerge singen gemeinsam mit den Hirten, Tieren und Sternenkindern

Am Mittwoch, den 09.01.2019 um 19.30 Uhr sind alle Eltern der Schulanfänger 2019 zum Elternabend mit der Grundschule in den Kindergarten Marienrachdorf eingeladen. Die Mitgliederversammlung des Fördervereins Kindergarten Marienrachdorf findet am Montag, den 21.01.2019 um 19.30 Uhr im Kindergarten statt. Alle Mitglieder und Interessierte sind ganz herzlich dazu eingeladen. Es ist immer wieder sehr schön, dass der Förderverein die Arbeit in der Kindertagesstätte und deren Ausstattung in solch vielfältiger Weise fördert und unterstützt. Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen.

Nikolaus 2018

Mit Gesang begrüßten die Kinder Bischof Nikolaus, dem in diesem Jahr eine Überraschung gelungen war: Er kam schon morgens in den Kindergarten und dazu noch mit einem riesigen neuenTraktor für den Spielplatz, den er den Kindern als Geschenk überbrachte.

Mit Liedern, einemFingerspiel und der Geschichte „Auf der Suche nach dem Weihnachtsstern“ bedankten sich die Kinder beim Nikolaus.
Er überreichte jedem Kind persönlich ein kleines Geschenk und hatte auch für jede Gruppe noch ein Geschenk im Sack mitgebracht. Die Freude der Kinder war groß, denn ihr Wunschfür einen weiteren Zylinderbaustein für die Bewegungsbaustelle wurde vom Nikolaus erfüllt.

 Dafür, dass der Nikolaus uns so reicht beschert hat, bedanken wir uns ganz herzlichbei allen Sponsoren und Mitgliedern des Fördervereins, die die Kindergartenarbeit während des Jahres tatkräftig unterstützten.

Ein besonderer Dank geht an den Angelverein Waldsee e.V. Maroth, der seit Jahren eine Nikolausspende überbringt.
Inden nächsten Wochen stimmen sich die Kinder auf Weihnachten ein. 

Herzliche Einladung zum Weihnachtsgottesdienst am Freitag, d. 21.12.2018 um 10:30 Uhr indie Kirche in Marienrachdorf.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen imWeihnachtsgottesdienst und wünschen Allen eine ruhige und besinnliche Adventszeit.

Die „Mini-Dinos“ warten gespannt darauf, ihr Theaterstück vorzustellen
und staunen über den vollgeladenen Traktor
Zum Abschluss bedanken sich die Kinder für den Besuch und die Geschenke

Weihnachtsmarkt 2018

Kinder, Eltern, Förderverein und Träger sowie das Team der Kindertagesstätte REGENBOGEN haben sich sehr gefreut, dass viele Gäste unseren Marktstand beim Marienrachdorfer Weihnachtsmarkt am 01.12.2018 besucht haben. Es gab wieder leckere Pizza aus dem Holzbackofen und schöne Holzartikel sowie das altbewährte Anfeuerholz.

Der Förderverein freut sich für die Kinder über den tollen Erlös und dankt allen Besuchern und denen, dieuns tatkräftig unterstützten und zum Gelingen beigetragen haben, ganz herzlich:

  • Den „Weihnachtsplätzchen-Bäckern“,
  • denSpendern von Marmelade, Holzartikeln, Basteleien,
  • aber auch allen anderen Helfern, die beim Einpacken, Verkaufen, Auf- und Abbaugeholfen haben sowie den Spendern für unsere Pizzazutaten.

Ein besonderer Dank an REWE Hundertmark für die Pizzazutatenspende, an Fa. Huf Haus und an Fr. Presti, die uns tatkräftig unterstützt hat.

 Mitdem Erlös konnte der Förderverein die Anschaffung einer Markise für denSpielplatz finanzieren und spart jetzt auf eine neue Küchenausstattung.

Selbst gebackene Plätzchen, Marmelade und Holzartikel werden von den Kindern zum Verkauf angeboten.  Der Backes ist angeheizt und zur Eröffnung zieht der erste Pizzaduft über den Weihnachtsmarkt

„Baby-Treff“ spendet erneut an Förderverein

Im September 2018 haben engagierte Eltern zum 4. Mal ihren REGENBOGEN-BASAR mit Erfolg organisiert. Die Einladung zum Second-Hand-Selbstanbieter-Markt wurde von Austellern und Besuchern wieder gut angenommen, so dass jetzt dessen Erlös zu Gunsten des Fördervereins der Kita. Regenbogen gespendet wurde. Für das Engagement und die großzügige Spende bedanken sich Förderverein, Kinder, Eltern, Träger und Team der Kita.Regenbogen wieder ganz herzlich.

Der Baby-Trefffindet wöchentlich am Mittwochvormittag in der Zeit von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr im Pfarrhaus gegenüber der Kirche in Marienrachdorf statt.

Unser Krabbel-Treff für Kinder ab Krabbelalter findet monatlich am Donnerstagnachmittag von 14.45 – 15.45 h im Turnraum der Kita. statt. Die nächsten Termine sind 06. Dezember 2018und 10. Januar 2019.

Als nächstes lädt der Förderverein ganz herzlich zum Besuch der Plätzchen-und Pizza-Backstube des Kindergartens am 01.12.2018 beim Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz in Marienrachdorfein. Neben selbstgebackenen Plätzchen gibt´s auch wieder einige Holzartikel.

Besuch der Senioren im Pfarrhaus

Zum Martinstag besuchten dieKindergartenkinder die Senioren im Pfarrhaus in Marienrachdorf

Gemeinsam haben Alt undJung miteinander neue und alte Martinslieder gesungen. Dabei hatten Kinder undSenioren jede Menge Spaß miteinander. Die Kinder erzählten dieMartinsgeschichte und überreichten der ältesten Besucherin eine Laterne. ZumAbschied gab es von den Senioren eine süße Überraschung für die Kinder, dieselbstverständlich geteilt wurde.

Gemeinsam mit den Senioren singen die Kinder das Martinslied und teilen wie St. Martin den Mantel mit dem Bettler. Beim Erzählen der Martinsgeschichte sind die Senioren ganz aufmerksame Zuhörer und lauschen gespannt, was die Kinder erzählen.

Laternenfest 2018

>>Leute löscht die Lichter aus, kommt aus euren Häusern raus… <<

Mit diesem Lied stimmten die Kinder der Kita. REGENBOGEN in der Kirche alle auf das diesjährige Martinsfest und den Laternenumzug durch Marienrachdorf ein.

Nach einem Laternentanz und der Erzählung der Martinsgeschichte machten sich viele kleine und große Leute auf den Weg zum Martinsfeuer.

Schön, dass so viele, über alle kulturellen und religiösen Verschiedenheiten hinaus, gemeinsam die Erinnerung an St. Martin mitfeierten.

Herzlichen Dank an dieser Stelle Allen, die zum Gelingen beigetragen haben:

Der Feuerwehr und dem Musikverein Marienrachdorf mit dem Ausbildungsorchester, Herrn Scherer für die Einstimmung in der Kirche, den Vätern, die für den Auf- & Abbau am Kindergarten sorgten und der Ortsgemeinde, welche allen Kindern die Brezeln spendierte. Ein besonderer Dank geht an: St. Martin auf seinem Pferd, der unseren Zug anführte und an unsere ehrenamtlichen Helferinnen: Anita Radermacher, Sabine Seifert und Sylvia Muth für Ihren Einsatz beim Getränke- und Würstchenverkauf. Der Erlös davon kommt wie immer dem Förderverein des Kindergarten Marienrachdorf e.V.  zugute, der damit Anschaffungen für die Kinder unterstützten möchte.

Die „Dinos 2019“ stimmen mit einem Laternentanz
und dem Martins-Spiel die Besucher auf das Martinsfest ein.

Sie führen den Zug an und staunen über das leuchtende Martinfeuer.

Dinoausflug zum Bauernhof

Wir, die Dinos, sind zum Bauernhof der Familie Ehrenstein nach Dierdorf gefahren. Mit dem Bus dort angekommen, wurden wir sehr herzlich von der Familie begrüßt. Landwirt Dominik zeigte uns dann seinen Bauernhof. Als erstes sind wir zur Melkanlage gegangen. Dort konnten wir sehen, wie eine Maschine die Kühe melkte. Die Maschine machte mit einer Bürste die Zitzen der Kühe sauber. Ein roter Laser hat die Zitze gesucht und die Sauger saugten die Zitzen an. Die Kuh konnte dabei sogar fressen. Dann hat uns Bauer Dominik gezeigt, dass die Milch durch die Schläuche zum Melk-Tank läuft. Die Kälbchen bekommen die Milch von der Mutterkuh. Die Milch wird in einen Eimer gegossen und der Bauer bringt die Milch zu den Kälbchen. Die Kälbchen durften wir streicheln. Manche von ihnen waren sehr ängstlich. Zusammen sind wir dann zu dem Silo gegangen, wo die Silage (Gras/Mais) für die Kühe gelagert wird. Dann haben wir uns Weizenkörner von der letzten Ernte angeschaut. Bauer Dominik hat uns auch kleine schwarze runde Körner gezeigt. Das waren Rapskörner. Zum Abschluss durften wir sogar im Heu und im Stroh spielen. Der Landwirt hatte extra für uns einen Tunnel vorbreitet und eine Treppe aus Quaderballen gebaut. Von der Empore im Stall durften wir am Ende die Kühe von oben betrachten. Dort wartete dann auch die Bäuerin auf uns mit Kakao, Milch und frischen Waffeln. Nach der leckeren Stärkung haben wir uns mit vielen schönen Eindrücken verabschiedet. Wir danken Familie Ehrenstein ganz herzlich, dass wir das Leben auf ihrem Bauernhof kennenlernen durften.

Der Stall ist riesengroß und der Bauer kennt alle seine Tiere

Wir staunen, welche Technik beim Melken eingesetzt wird.

Das Entdecken der Stroh-Höhle hat allen viel Freude gemacht.

Unser nächster Krabbeltreff im Kindergarten für Kinder mit ihren Eltern ab Krabbelalter findet statt am Donnerstag, den 11. Oktober 2018 ab 14.45 h.

Auszeichnung Ernährungs-Kita

Unter dem Thema „Qualität in der Kita- und Schulverpflegung – Erfolge in Rheinland-Pfalz“ wurden am 04.09.2018 in Polch die bundesweiten Tage der Schulverpflegung von der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, offiziell eröffnet.

Die Ministerin konnte gemeinsam mit der Verantwortlichen der Vernetzungsstelle beim DLR Westerwald-Osteifel, Anette Feldmann-Keunecke, 7 Kitas in RPL mit 3-Sternen für ihre guten Essensangebote auszeichnen.

Somit war die Freude groß, dass unsere Kita. „Regenbogen“ in Marienrachdorf ihre offizielle Urkunde als anerkannte Ernährungs-Kita. erhalten hat.

Ziel der Qualitätsinitiative der Kitaverpflegung ist es, Kinder und Eltern durch Mitmach-Projekte an einen gesunden Lebensstil mit ausgewogener Ernährung heranzuführen.  In der heutigen Zeit ist es immer wichtiger, dass die Kinder nicht nur ein gutes Essen bekommen, sondern auch früh lernen sich gesund zu ernähren. Dabei soll die Fähigkeit der Kinder gefördert werden, Ess-Entscheidungen intuitiv richtig zu fällen. Denn bereits in der frühen Kindheit wird die Basis für eine ausgewogene Ernährung gelegt.

Im Mittelpunkt unserer Kitaverpflegung steht die Umsetzung der DGE-Qualitätsstandards, die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) entwickelt wurden.

Unsere Multiplikatoren sind neben begleitenden Fortbildungen auch die Zusammenarbeit von

  • Caterer, (für uns liefert die Mensa im Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf mit dem Cateringservice von Frau Anna Nuss das Essen),
  • Elternvertretern,
  • Träger und
  • Kita-Verpflegungsbeauftragten (für die unsere Kita. Jessica Muth),

die aktiv in die Qualitätsoffensive eingebunden werden.

Gemeinsam wurde ein optimales Verpflegungskonzept für die Kita. erarbeitet.

Unterstützt wird unsere  Arbeit auch in Zukunft von der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung sowie vom Nationalen Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ).

Unsere Auszeichnung als ***Sterne-Ernährungs-Kita. wird in den nächsten Jahren auditiert und regelmäßig überprüft. Dies motiviert uns, dass es nicht nur „DIE“ eine Lösung gibt, sondern es ein individueller Prozess für unsere Kita. ist, dessen Weg wir weiter gehen möchten.

Der Verzahnung von Verpflegung und Ernährung kommt in unserer Kita. ein Stellenwert zu, auch wenn wir die Eltern unserer Kinder dabei nur familienergänzend begleiten bzw. unterstützen können.